Du bist Dein eigener Herr! Leid überwinden! Dauerhaftes Glück finden! Güte Glück & Innerer Frieden Weisheit & Mitgefühl

Der Wat

Der Begriff Wat leitet sich her vom Pali-Wort Avāsa (Aufenthaltsort, Wohnstätte) und vom Sanskrit Wort Avasatha (Dorf, Schule, Haus).

Die Übersetzung „Buddhistisches Kloster“ ist aus drei Gründen problematisch:
1. Ein Wat dient gleichermaßen Ordensangehörigen (Mönchen) und Laien.
2. Es gibt beispielsweise ein Wat ohne Klosterbezirk, wie der Wat Phra Kaeo in Bangkok.
3. Im allgemeinen Sprachgebrauch tragen gegebenenfalls auch hinduistische und christliche Einrichtungen den Namen Wat.

Vielleicht wäre „Gemeindezentrum“ eine genauere Bezeichnung, denn ein Wat dient auch als Versammlungsort und als Schule für mittellose Kinder.

Wir arbeiten mit dem Wat Sakaeo unter der Leitung von Abt Prof. Dr. B.A., M.A., Ph.D. Pramaha Phairoh Kritsanavadea zusammen.

Der Wat Sakaeo Tempel liegt in der Provinz Ang Thong in Thailand und ist rund 80 Kilometer von der thailändischen Hauptstadt Bangkok entfernt.

www.wadsakaew.com